Tipps

Bei Knieproblemen (Goldene Milch)
Knieprobleme (oder anderen Gelenkprobleme) machen es manchmal schwierig, längere Zeit im Schneidersitz zu sitzen oder bestimmte Bewegungen auszuführen. Dagegen hilft drei Mal täglich ein Becher „Goldene Milch“:
1/8 Esslöffel Gelbwurz (Curcuma, Turmeric)
¼ Tasse Wasser
2-4 Kardamom Schoten
1 Zimtstange 6-8 Min. bei mittlere Hitze kochen lassen
Füge 1 Tasse Milch hinzu (kann auch Soja- oder Reismilch sein) und erhitze sorgfältig.
Nimm den Topf vom Herd und rühre 1 Teelöffel Mandelöl und ½ Teelöffel Honig unter.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Gelbwurz als Schmerzmittel bei arthritischen Problemen wirksamer ist als übliche allopathische Medikamente.

Yoga bei Jetlag
Diese Meditation kannst du machen, um dich nach einem Flug wieder zu erden.
Es funktioniert!
Setz dich in die Einfache Haltung. Streck deine Zeigefinger aus und halte die anderen Finger mit dem Daumen zur Faust geschlossen. Chante SA TE NAM, SA TE NAM, WAH HE GURU, WAH HE GURU. Bei SA und WAH berühren sich die Fingerspitzen der Zeigefinger auf Höhe des Herzzentrums. Bei NAM und GURU berühren die Fingerspitzen den Boden seitlich des Körpers; die Arme sind dabei gestreckt. Mache die Bewegung in einer Geschwindigkeit von ca. 1 Sekunde pro Berührung. Der Blick ist auf die Nasenspitze gerichtet. 11 Min.

Wie lang sollte eine Meditation dauern?
Wenn Du 3 Minuten täglich meditierst, wirkt es auf das Magnetfeld, den Kreislauf, und die Zusammensetzung des Bluts.
Wenn Du 11 Min. meditierst, beeinflusst es das Nervensystem und die Drüsen.
Wenn Du 22 Min. meditierst, bringt es die drei Aspekte des Geistes (positiv/negativ/neutral) ins Gleichgewicht.
Wenn Du 31 Min. meditierst, wirken die Drüsen, der Atem und die Konzentration auf der Ebene der Zellen und der Körperrhythmen.
Wenn Du 62 Min. meditierst, wirkt es auf die graue Zellen des Neokortex im Gehirn. Dein unterbewusster „Schatten“ wird integriert.
2,5 Stunden verändert die Psyche in ihrem Zusammenspiel mit der elektromagnetischen Umgebung, so dass das Unterbewusste durch den umgebenden universellen Geist unterstützt wird. (Yogi Bhajan)