Stacks Image 51
Yogi Bhajan

Yogi Bhajan wurde 1929 in Indien geboren und war schon mit 16 Jahren Meister des Kundalini Yoga.
Im Jahr 1968 ging er nach Amerika und brachte so Kundalini Yoga in die westliche Kultur.
Er hat die alte, aber durch ihre energetische Dynamik so gut zu unserem Lebensrythmus passende Wissenschaft der Lebensenergie aus ihrer geheimnisvollen Isolation geholt,
um sie allen zugänglich zu machen. Seine Absicht war es Lehrer zu kreieren, nicht abhängige Schüler zu versammeln.

„I have come to create teacher, not to gather disciples.“

Er verstand Yoga als System, das neben Körper- und Meditationsübungen auch Heiltechniken wie Sat Nam Rayasan, yogische Massage, Gatka – eine indische Kampfkunst der Sikhs -, Ernährungs- und Lebensführungslehren des Ayurveda sowie Yogische Lebensweise umfasst.
Da Yogi Bhajan von Hause aus Sikh ist, fließen Elemente des Sikh Dharma in seine Lehren ein. Dieses Dharma oder Lebensweg hat seinerseits viele yogische Wurzeln. Es ist nicht erforderlich, sich mit diesem Teil des Systems zu beschäftigen, wenn man Kundalini Yoga praktiziert. Man kann das Yoga gut mit einem anders ausgerichteten Lebensweg kombinieren.
Die 3HO-Organisation entstand auf seine Initiative.
Die drei „H“ stehen für Healthy, Happy, Holy (gesund, glücklich, heilig), die drei Lebensgrundrechte, die durch Kundalini Yoga gefördert werden.

Am 07.10.2004 verließ Yogi Bhajan seinen physischen Körper.


Quelle: www.3ho.ch, YIU-Yoga im Unternehmen